Mönchengladbach Nach dem Umzug zur Eickener Straße haben die großen Räume und hohen Decken die Kinder auf die Idee zu dem Projekt gebracht.
Von Anika Peltzer

In der Kontaktstelle Sky ist eine neue Kletterwand entstanden – etwa 3,60 Meter hoch und 4,30 Meter breit. „Die Idee kam von den Kindern und Jugendlichen selbst, als ihnen nach dem Umzug die hohen Decken aufgefallen sind“, sagt Andreas Kreder, Leiter der Kontaktstelle Sky. Vor allem nach einem Ausflug in den Kletterwald hätten viele den Wunsch nach nach einer solchen Kraxelmöglichkeit geäußert, berichtet Viktor Giesbrecht, Praktikant bei der Ökumenischen Jugendarbeit Eicken. [weiterlesen…]

X